Dieser Online-Shop verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie bitte hier, falls Sie damit nicht einverstanden sind.
30 Tage Widerrufsrecht
Gratisversand in D. schon ab 95 €
Schnelle Lieferung

Wikingerzeitliche Nadeldose

aus Knochen

Art. Nr.: 17 NaDoKno | Gewicht: 0.005 kg | Artikelbeschreibung

Lieferzeit 1 - 3 Werktage 6 Stück auf Lager

14,90 € inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Nadeldose der Wikinger aus echtem Knochen, gefertigt nach einem Vorbild aus der Wikinger-Stadt Birka. Sie ist mit einem Ring aus Messingdraht versehen, wie es typisch für Nadeldosen der Wikinger war.

Nadeldosen wurden bereits zur Zeit der Römer verwendet. Sie dienten dazu, die empfindlichen und kostbaren Nadeln aus Knochen, Eisen und Bronze sicher und geschützt aufzubewahren. Mit dem Ring aus Messingdraht konnte man die Nadeldose gut an der Kleidung befestigen.

Maße: ca. 7 x 1,5 cm.
Durchmesser der Öffnung: ca. 1 cm

ACHTUNG: Die Nadeldose ist an beiden Seiten offen. Um sie zu schließen empfiehlt es sich, ein Stück Schurwolle auf beiden Seiten hineinzulegen - das sorgt für den nötigen Halt der Nadeln und lässt sie nicht herausrutschen.

Nadeldosen in der Zeit der Wikinger wurden meist an einem Band oder einer Kette getragen, das an einer Fibel am Gewand befestigt war. So war sie immer zur Hand, aber nicht im Weg.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit diesem Artikel anderen interessierten Kunden mit.
Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.